Eine Bürgerbeteiligung wurde im Rahmen des Forschungsprojekts ENERWA von der Bergischen Universität Wuppertal organisiert und durchführt. Die Teilnehmer aus der Region befaßten sich mit ökologisch-ökonomischen und rechtlichen Fragen in Bezug auf den Umgang mit Wasser und Talsperren.

Beiträge

Bürgerbeteiligung zum Thema "Unser Wasser im Bergischen" - Planungszelle Wermelskirchen, Bild zum Video BUW November 2015

Planungszelle Wermelskirchen November 2015

„Unser Wasser im Bergischen“ – Planungszelle Wermelskirchen. Vom 2.-5. November 2015 fand in den Räumlichkeiten des Landhaus Spatzenhof in Wermelskirchen ein Bürgerbeteiligungsverfahren statt, welches die Bergische Universität Wuppertal organisierte und durchführte. Das Bürgerbeteiligungsverfahren stellt einen wichtigen Baustein im Forschungskonzept des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts ENERWA dar.

Stakeholderbeteiligung zum Thema "Unser Wasser im Bergischen", Video BUW September 2015

Stakeholderbeteiligung September 2015

Stakeholderbeteiligung. Impression – Interviews – Vorträge

Workshop "Bürgerbeteiligung in der Energiepolitik", Video BUW April 2015

Workshop zur Bürgerbeteiligung in der Energiepolitik

Bürgerbeteiligung in der Energiepolitik. Im April fand im Fach Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal ein dreitägiges Blockseminar mit dem Titel Bürgerbeteiligung in der Energiepolitik statt. Es war ein Kooperationsprojekt des Studienganges mit dem Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung.

Große Dhünn Talsperre als thematischer Aufhänger für die Bürgerbeteiligung, Foto Wupperverband 2015

Bürgerinnen und Bürger als Experten

Die Energie- und Wasserversorgung befindet sich in einem vielschichtigen Wandel, der durchaus soziale und gesellschaftliche Folgewirkungen haben kann. Optimierungsprozesse können nur zügig umgesetzt werden, wenn betroffene Bürger in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden.

Forschungsthemen